AfD und Verfassungsschutz stänkern gegen Antifa-Camp

Die „Junge Freiheit“ schießt gemeinsam mit der AfD gegen das Antifa-Camp das vom 8. bis 10. September 2017 im Schwarzwald stattfinden soll. Die baden-württembergische AfD fordert den Landesinnenminister Strobl dazu auf „das Antifa-Camp genau zu beobachten und die Veranstaltung gegebenenfalls zu verbieten“, so die Nazipostille in einer Veröffentlichung vergangene Woche. Auch der BaWü-Verfassungschutz wird zitiert: „An diesem Camp werden sich voraussichtlich auch gewaltbereite Linksextremisten aus Baden-Württemberg beteiligen“.

So weit, so gewöhnlich – schließlich vergeht kaum ein Tag, an dem die rechtspopulistische Partei in Landtagen und Stadträten keine Anfragen zur vermeintlichen Finanzierung von „Linksextremismus“ durch den Staat stellt oder sich auf Facebook darüber echauffiert, dass irgendwelchen rechten Hetzern oder deren Eigentum etwas zugestoßen ist. „AfD und Verfassungsschutz stänkern gegen Antifa-Camp“ weiterlesen

Programm online!

Die Vorbereitungen schreiten weiter voran. Zum Sommerbeginn haben wir ein Programm ausgearbeitet. Ihr findet es unter der Seite „Programm“ oder bald in Flyerform in allen gutsortierten Infoläden und Linken Zentren im Ländle und darüber hinaus.

Vorbereitung? Läuft!

Viele von euch haben es schon mitbekommen: Vom 8. bis zum 9. September wird es wieder ein Antifa-Camp im Schwarzwald geben. Das heißt drei Tage Sommer, Sonne, Antifa. Wir freuen uns auf Diskussionen, Workshops und gemeinsam feiern. Auf diesem Blog findet ihr jetzt schon ein grobes Programm und in den nächsten Wochen und Monaten immer wieder aktuelle Informationen.

Pünktlich zum 1. Mai sind auch Flyer und Plakate eingetroffen und können in verschiedenen Städten verteilt werden.

Wenn auch ihr Mobimaterial wollt, aber keines erhalten habt dann meldet euch. Wenn ihr zum Camp kommen wollt, findet ihr unter „Anreise“ bald Infos.

Sommer, Sonne, Antifa!

Die letzten Jahre zeigen: Antifaschistische Arbeit ist so notwendig wie schon lange nicht mehr. Rechte und reaktionäre Massen ziehen durch die Straßen, die AfD scheint sich in den bürgerlichen Parlamenten zu etablieren und im faschistischen Lager kommt es mit dem Niedergang der NPD zur Wachablösung. Kurz gesagt: Die Arbeit geht uns nicht aus. weiterlesen